S. K. Reyem

Autor


Herzlich willkommen

Ich freue mich, dass Sie den Weg zu meiner Autoren-Website gefunden haben.

1960 wurde ich in Essen geboren. In den 80er Jahren studierte ich Betriebswirtschaft und seit 2000 arbeite ich selbständig im Qualitätsmanagement.

Über mein erstes Fachbuch 2010 und einem veröffentlichten Reisebericht 2013 (Hinter Genua links ab) kam ich 2015 zu meinem ersten Roman „Verhängnisvolle Post“ (Thriller) und im selben Jahr auch gleich zu meinem zweiten Roman „Todesregion Deutschland“ (Zombies). In 2016 erschien mit "Todesregion Deutschland 2“ als Fortsetzung mein dritter Roman.

Momentan arbeite ich an "Todesregion Deutschland 3" mit dem die Trilogie ihr Ende findet. 


Messe Eselsohr (Autor trifft Leser) 

  

Das literarische Herz Nordrhein-Westfalens schlägt am 29.09.2018 in Wesel, der Geburtsstadt von Konrad Duden. 

 

Von 9:00 bis 17:00 Uhr stellen 50 Autorinnen und Autoren ihre Werke dem Publikum vor. Sie suchen den direkten Kontakt zu ihren Leserinnen und Lesern. Darüber hinaus finden, über den gesamten Tag verteilt, 45 Lesungen in drei verschiedenen Räumen statt. 

Die Autorinnen und Autoren, die zum Teil Selfpublisher und zum Teil Verlagsautoren sind, kommen aus

  • dem Kreis Wesel mit Dinslaken, Hamminkeln, Neukirchen-Vlyn, Schermbeck und Xanten
  • dem übrigen NRW mit Bochum, Bonn, Castrop-Rauxel, Dorsten, Düsseldorf, Duisburg, Essen, Gelsenkirchen, Gladbeck, Hattingen, Kamen, Kerpen, Kleve, Köln, Krefeld, Meerbusch, Oberhausen und Viersen
  • und darüber hinaus aus Colditz, Gera, Hannover, Langgöns-Espa, Leipzig und Oldenburg.

Sie alle zusammen bedienen die Genres Thriller, Horror, Science-Fiction, Fantasy und Krimis, Gegenwartsliteratur, Erzählungen und historische Romane, Kinderbücher, Jugendliteratur, Liebesgeschichten und erotische Romane, außergewöhnliche Lebensgeschichten und Zeitgeschichte, Independent- und Underground-Literatur, Dystopien, autobiografische Erzählungen und Biografien, Gedichte, Aphorismen, Contemporary Romance, Chick-Lit, Kurzgeschichten und Reiseerlebnisse. 

Für jeden interessierten Leser und jeder interessierte Leserin ist auf der breiten Palette der Literatur etwas dabei.

Der Eintritt ist frei!  

Ein kurzes Anschreiben eines Redakteurs oder Bloggers per E-Mail mit dem Titel „Verhängnisvolle Post“ oder „Todesregion Deutschland“ und der Versandadresse an autorenservices@bod.de genügt und Medienvertreter erhalten ein gedrucktes Gratisexemplar des Buches. Journalisten fügen dem Anschreiben bitte eine Kopie des Presseausweises bei.